Logo

     

GraphikTassen

In der Galerie KunstLandschaft (Halle) werden Porzellangefäße des Künstlers und Dipl.-Designers Christian Franke präsentiert und verkauft. Zu seiner Kollektion gehören Kaffee- und Teetassen, Kannen, Zuckerdosen, Sahnekännchen, Eierbecher, Serviettenringe, Vasen und andere Accessoires, die im Dekor als Paare "König & Königin", "Krieger & Kriegerin", griechisches und  ägyptisches Paar angeboten werden. Für die Umsetzung seiner grafischen Motive adaptierte er die Sinterengobemalerei - eine altgriechische Technik der hellenistischen und klassischen Keramik - in dem er die Gravur durch Schaben zu graphischer Dichte bringt. Durch den Glattbrand (2. Brand) bei 1280 Grad Celsius sind seine Tassen auch spülmaschinenfest. Alle Teile sind in seiner Werkstatt handgearbeitet. Die Flachgeschirre werden auf der Scheibe gedreht, die Henkel ausgeformt und garniert, die Eierbecher gegossen.

Das Angebot des Porzellanservices umfasst verschiedenste Halle-Motive, aber auch zur Architektur Dresdens und Leipzigs. Auf Wunsch können auch andere Bildmotive für die GraphikTassen umgesetzt werden. Jedes Stück ist handsigniert und limitiert.

Eine GraphikTasse kostet jeweils einzeln brutto (EVP):
- Cafétasse in hoher Form / Latte Macchiato (45,00 €, mit Untertasse 50,00 €)
- Cafétasse in breiter Form / au lait (45,00 €, mit Untertasse 50,00 €)
- Kaffetasse mit Untertasse (43,00 €)
- Espressotasse mit Untertasse (35,00 €)

 

Burg Latte Macchiato
Tassen Latte Macchiato und au lait mit dem Motiv der Burg Giebichenstein Halle
 

Semperoper Expressotassen
Tasse au lait mit dem Motiv der Semperoper Dresden,
Espressotassen mit Motiven von Halle


Zum Künstler:
Christian Frankes beruflicher Werdegang begann mit der Ausbildung an der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen zum Porzellangestalter / Scheibenmodelleur. Anschließend schloss er 1996 sein Studium an der Hochschule für Kunst und Design "Burg Giebichenstein" in Halle im Fachbereich Glas- und Porzellandesign mit dem Diplom ab. Ein zweites Diplom Nationale d´Art Plastique erhielt er an der École Nationale d`Art Decoratif in Limoges / Frankreich. Er arbeitete als freiberuflicher Designer für die Porzellanindustrie und war künstlerischer Leiter der Keramikwerkstatt der Gesellschaft für Berufsbildung in Leipzig. Er war auf zahlreichen Verkaufsausstellungen in Deutschland, Belgien, Österreich und der Schweiz präsent und nahm 1997 an der internationalen Spirituosenmesse Vinexpo in Bordeaux teil. 2000 gründete er sein eigenes Porzellanatelier "terra f" in Halle Kröllwitz. 2006 erfolgte der Umzug nach Morungen / Südharz. Dort betreibt er sein Porzellanatelier und fertigt Unikate.


Unsere Angebote


Präsentverpackung grün

 

Tasse au lait mit Leipziger Turm Grafik in rotem Seidenpapier

Tasse Latte Macciato in blauem Seidenpapier 

(c) Copyright 2017 by GalerieVerlag Mitteldeutschland. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Website Baker und WebSeitenGestaltung